Obwohl bekanntlich im Engadin im Durchschnitt an 322 Tagen im Jahr die Sonne scheint und es ja auch gar kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung gibt, möchte ich an dieser Stelle Tipps zu Indoor-Aktivitäten geben.

Im Engadin findet man von einer Kletterhalle bis zum Indoor Golf Simulator viele außergewöhnliche Indoor-Aktivitäten, die auch bei Regen für gute Laune sorgen.

Die Kletterhalle „Serlas“ in S-canf

In S-chanf, im Oberengadin, gibt es ein Highlight für Kletterbegeisterte: Hier können Schwindelfreie ihre Kletterkünste auf 450qm Kletterfläche und 120qm Boulderfläche unter Beweis stellen. Wie für das Engadin typisch, handelt es sich bei der Halle um ein beeindrucktes Architekt aus Holz, Glas und der einem freien Blick in die so motivierende Berglandschaft. Und nach dem Klettern? In der Pizzeria Serlas, welche in die Halle integriert ist, lässt es sich in gemütlichster Atmosphäre bei freundlichem Personal sehr gut aushalten.

Ich bin selbst an einem Dezember-Abend zusammen mit meinem Vater zur Halle gefahren. Wir hatten keinerlei Vorkenntnisse und wussten auch nicht so recht, was uns erwartet. Wir wurden sehr freundlich begrüßt und uns wurden alle Räumlichkeiten gezeigt. Für einen kleinen Aufpreis konnten wir uns Kletterschuhe und „Chalk“ ausleihen. Wichtiger Tipp bei für die Klettershuhe: Immer 2 Größen größer nehmen, als man eigentlich hat. Ich habe normalerweise Schuhgröße 39 und habe bei den Kletterschuhen eine 41 gebraucht. Am Anfang empfindet man den Kletterschuh als eher unbequem und viel zu klein. Man möchte ihn nicht länger als eine Minute tragen. Aber dies vergeht mit der Zeit und man gewöhnt sich daran, dass sich die Zehen im Schuh krümmen – wichtig fürs sichere Klettern! Das Chalk ist ein weißes Pulver, hauptsächlich aus Magnesiumkarbonat, womit man seine Hände einpulvert, damit diese trocken und griffig sind. Nachdem wir uns also umgezogen haben ging es erstmal in die Boulderhalle. Verschiedene Routen für verschiedene Schwierigkeitsstufen sorgen für viel Abwechslung und Anstrengung.

Nachdem wir uns reichlich verausgabt hatten, ging es dann noch in die Pizzeria, die sich im gleichen Gebäude befindet – wie praktisch! Es war sehr gemtülich dort und auf unsere Sonderwünsche wurde gerne Rücksicht genommen. Das Personal war sehr freundlich und die Pizza wirklich lecker!

Wir kommen definitiv wieder!